Spielzeit 2017/18

Im Februar 1962 brach eine nie da gewesene Flutkatastrophe über die Deutsche Bucht herein. Auch die Insel Spiekeroog wurde schwer beschädigt. Teile der Dünen und die alte Stadthalle wurden von der Wucht der Wellen weggerissen, in der Nähe des Dorfes brachen die Deiche.

Das Theater Das Letzte Kleinod recherchierte das Verhältnis der Küstenbewohner zum Meer. Aus Recherchen entstand das Stück „Sturmflut“, das während der Zeit der Winterstürme 2017/ 18 auf Spiekeroog und im Ozeanblauen Zug aufgeführt wird.

Ensemble: Andreas Uehlein, Margarita Wiesner, Robin Bongarts, Vanessa Thüring

Mitwirkende: Gisela Rebstadt, Sabine Mankus, Jenni Kösters, Kristin Breiter, Nadine Korinth, Karen Hohn, Friederike Gödecke, Maria Behrens, Anja Sander, Christina Ohmes, Anne Lindenthal, Mariam Pfeifenberger, Anne Lindenthal

Buch und Regie: Jens-Erwin Siemssen
Produktion: Zindi Hausmann
Musikalische Leitung: Shaul Bustan

Das Theaterstück wurde auf Spiekeroog vom Inselchor unter der musikalischen Leitung von Shaul Bustan begleitet.

Spielorte: Spiekeroog, Bremerhaven, Cuxhaven, Bad Bederkesa, Geestenseth

Gefördert durch Kulturstiftung Spiekeroog, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Landschaftsverband Stade, Ostfriesische Landschaft, Landkreis Cuxhaven, Magistrat der Stadt Bremerhaven, Stadt Cuxhaven, Gemeinde Schiffdorf, Stiftung der Stadtsparkasse Cuxhaven und der Weser- Elbe Sparkasse.