Deutsch  |  English  

TRAIN – stations, stories and travels

Deutsch-Niederländisches Jugendtheaterprojekt

Das Letzte Kleinod und Likeminds, 2016

 

Die jugendlichen Theatermacher von Das Letzte Kleinod (Schiffdorf, Deutschland) und Likeminds (Amsterdam, Niederlande) reisten in gemischten deutsch-niederländischen Gruppen mit dem Zug durch Niedersachsen und mit der Tram durch Amsterdam. Sie interviewten andere Reisenden und suchten nach Geschichten von Menschen, die auch unterwegs sind. Wo kommen sie her? Wo fahren sie hin? Welche Erinnerungen, Erfahrungen und Wünsche haben sie mit im Gepäck? Die Jugendlichen trafen auf verschiedene Menschen, verschiedene Sprachen, ganz unterschiedliche Geschichten.


Die Interviews bildeten das Ausgangsmaterial für die Vorstellungen. Die Jugendlichen bearbeiteten die Aufzeichnungen zu Theatertexten und spielten Vorstellungen am Bahnhof Geestenseth (D) und am Perron Oost in Amsterdam (NL) als Stationen-Theater. Die Interviews wurden dialogisiert oder als Monolog erarbeitet und mit Bewegung umgesetzt, manche Texte weuden als Poetry, Spoken Word oder Song wiedergegeben. Die Jugendlichen bearbeiteten die Texte selbst und entwickelten dreisprachige Theater-Präsentationen, wobei sie von einem deutsch-niederländischen Regie-Team begleitet wurden.

 

Im Herbst 2016 wurde die Vorstellung beim europäischen Jugendtheatertreffen von „Generation2Generation“ vom 3. – 6. November in Geestenseth gezeigt.

 

Facebook     Trailer     Video

 

 

Das Projekt TRAIN – Stations, Stories and Travels fand statt mit freundlicher Förderung von Fonds Soziokultur e.V., dem Landschaftsverband Stade, dem Landkreis Cuxhaven sowie der Weser-Elbe Sparkasse.

 
  Impressum  |  Datenschutz