Deutsch  |  English  

Mit dem Motorboot nach Ukkussissat

Von JES

 

Nach zwei Regentagen klarte es endlich auf. Mit dem Motorboot ging es zwei Stunden zur Niederlassung Ukkussissat. Der Polarforscher Alfred Wegener nutzte diesen Ort als erste Festlandstation der Grönland-Expedition von 1930. Viel Zeit hatten wir nicht, um uns auf Spurensuche zu begeben. An der Kirche hängt eine Gedächnisstafel. Jeder im Ort kennt diese Geschichte, doch viele Zeitzeugen sind inzwischen verstorben. Im Gemeindebüro wurden wir fündig. Jemand brachte uns zum Haus der Großmutter. Wo bekommen wir auf die Schnelle einen Übersetzer ins Dänische her? Keine Zeit. Wir sitzen im Wohnzimmer einer Verwandten von Rasmus Villumsen. Die alte Frau erzählt uns von Rasmus, der Alfred Wegener auf seiner letzten Reise von der Station Eismitte zur Küste begleitete. Beide verschwanden damals spurlos im Eis. Sie spricht in die Kamera, stockend und auf Grönländisch. Wir verstehen nicht, was sie sagt. Nur an den Namen merken wir, dass Sie noch über diese Geschichte spricht. Später können wir alles übersetzen lassen. That's all, sagt uns jemand, mehr weiss die Großmutter nicht.

 

Wir springen ins Boot und flitzen zwischen den Eisbergen davon.

Vielleicht muss ich noch ein Stück über Alfred Wegener machen.

 

 
  Impressum  |  Datenschutz