Deutsch  |  English  

STURMFLUT (2017/18)

Im Februar 1962 brach eine nie da gewesene Flutkatastrophe über die Deutsche Bucht herein. Auch die Insel Spiekeroog wurde schwer beschädigt. Teile der Dünen und die alte Stadthalle wurden von der Wucht der Wellen weggerissen, in der Nähe des Dorfes brachen die Deiche. Wann kommt der nächste Jahrhundertsturm? 

 

Der Meeresspiegel steigt unaufhörlich. Im Binnenland wird der Klimawandel meist nur als statische Größe betrachtet. Aber was bedeutet es für diejenigen, die am Saume des Meeres leben? Deren Vorfahren sich seit jeher im Kampf gegen die Naturgewalten befinden? Die nur durch eine fragile Dünenlandschaft vor den tosenden Sturmfluten geschützt sind? Deren Existenz durch das Meer gesichert und gleichzeitig bedroht wird?

  

Das Theater Das Letzte Kleinod inszeniert auf der Nordseeinsel Spiekeroog ein Theaterstück über die Sturmflut. Das Stück wird in einem historischen Wohngebäude im alten Dorfkern gespielt. In den Räumen des denkmalgeschützten Inselhauses geben vier Schauspieler/innen einen vertraulichen Einblick in die persönlichen Beziehungen der Insulaner/innen zum Meer. Die Zuschauer/innen kommen "auf Besuch" und werden in kleinen Gruppen von Raum zu Raum geführt. Dauer ca. 60 Minuten.

 

 Tickets und Termine 

 

Karten erhalten Sie im Vorverkauf in der Tourist- Information "Kogge" oder online für 22,00 Euro Erwachsene ab 15 Jahre / 16,00 Euro Jugendliche bis 14 Jahre oder an der Tageskasse für 25,00 Euro Erwachsene ab 15 Jahre/ 19,00 Euro Jugendliche bis 14 Jahre. Gruppen auf Anfrage.

 

Gefördert durch Kulturstiftung Spiekeroog, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Landschaftsverband Stade, Ostfriesische Landschaft, Landkreis Cuxhaven, Magistrat der Stadt Bremerhaven, Stadt Cuxhaven, Gemeinde Schiffdorf, Stiftung der Stadtsparkasse Cuxhaven und der Weser- Elbe Sparkasse.

 

 

 
  Impressum